Lernfeld 15

Controllinginstrumente zur Überwachung und Steuerung einsetzen

Zielformulierung

Die Schülerinnen und Schüler nutzen die Kosten- und Leistungsrechnung als eine Grundlage für kostenbewusstes und erfolgsorientiertes Handeln. Sie analysieren die Kostenstruktur eines Tourismusbetriebes, erläutern die Aufgaben der Kostenstellen- und Kostenträgerrechnung und zeigen Kriterien für die Bildung von Kostenstellen beim Reiseveranstalter auf. Die Schülerinnen und Schüler grenzen Voll- und Teilkostenrechnung voneinander ab. Sie beschreiben die Deckungsbeitragsrechnung als ein System der Teilkostenrechnung und beurteilen ihren Nutzen für betriebliche Entscheidungen. Sie nutzen die Kostenrechnung als Controllinginstrument und setzen sie als sachliche Grundlage für die Kalkulation eines Reisepreises am Beispiel einer Veranstaltung im Inland nach entsprechenden Vorgaben ein.

Inhalte

  • Aufgaben der Kosten- und Leistungsrechnung: Preisermittlung und Wirtschaftlichkeitskontrolle
  • Kostenarten: Einzel- und Gemeinkosten , fixe und variable Kosten
  • Kostenstellenrechnung: Bildung von Kostenstellen
  • Kostenträgerrechnung: Kalkulation eines Reisepreises, Mindestreisepreis
  • Teilkostenrechnung: Deckungsbeitrag I, Break-Even-Point-Analyse, kritische Teilnehmermenge